fischerAppelt TV media

DEVELOPMENT OF OFFICE SPACE 

The joint search between client and architect for suitable office space for the fischerAppelt tv media GmbH in Stuttgart proved to be unexpectedly difficult: the surface should have „potential“. This meant, as the experience in the construction and expansion of facilities of fischerAppelt in Hamburg, Frankfurt and Berlin showed, it should minimize structural requirements of the stock building. Ideally, only a building shell or an old historic building should be found.

The building of the former Labour Office on the Neckarstr. was exactly what they had been looking for: a 107m long plan in an existing building from the 1950s with wide corridors, which offered nearly enough space for seated areas and a front building with an ‚auditorium-like‘ room with about 5.8 m ceiling height.

Addressing the issue of the corridors and thematically working quickly, a media production „road“ was reconstructed from the former labor office corridors. The four areas „Administration“, „Creation“, „Communication“ and „Technology“ of the project were lined up according to the appropriate primary function designed corridor zones. Users of the office landscape experience quiet areas and exciting zones, while traveling through heavy black corridors to reach their light offices. Customers and visitors walk from the reception area  through all these areas. At the end is the now so-called ‚Studio Gate‘ light installation, a narrowing of the corridor: the two-storey studio and conference area on the front building.  As with previous projects for the fischerAppelt Communications Group building extensions the reception desk and all other furniture, like desks and tables, were tailor-made for the project.

 

 
 

VIRTUAL TOUR

100 meters in 9,57 seconds, the fastes way through the building complex. In a movie from FischerAppelt.

 

 
Portfolioansicht

FISCHERAPPELT TV MEDIA

Ausbau einer Bürofläche

Die gemeinsame Suche von Bauherr und Architekt nach geeigneten Büroflächen für die fischerAppelt tv media GmbH in Stuttgart erwies sich als unerwartet schwierig: Die Fläche sollte „Potential“ haben. Das bedeutete, wie die Erfahrungen beim Bau und Ausbau der Standorte von fischerAppelt in Hamburg, Frankfurt und Berlin zeigten, es sollten möglichst wenig bauliche Vorgaben des Bestandes oder des bisherigen Ausbaus vorhanden sein. „Am liebsten sollte nur ein Rohbau oder ein ´abgerockter´ Altbau gefunden werden.“

Das Gebäude des ehemaligen Arbeitsamtes an der Neckarstraße war der geeignete Standort. Ein 107 m langer Grundriss in einem Bestandsgebäude aus den 1950er Jahren mit breiten Fluren, die früher ausreichend Platz für bestuhlte Wartebereiche boten, und ein Kopfbau mit einem ´aula-artigen´ Raum mit ca. 5,8 m Deckenhöhe.
Das Thema der Flure aufzugreifen lag nahe und es entstand schnell die Idee zur thematischen Bearbeitung und Umformierung der ehemaligen Arbeitsamtflure zu einer inszenierten Medienproduktionsschiene. Die vier Bereiche „Administration“, „Kreation“, „Kommunikation“ und „Technik“ des Projekts der Größe von ca.1.680 m³ wurden an die entsprechend der angegliederten Hauptfunktion entworfenen Flurzonen aufgereiht. Nutzer der Bürolandschaft begehen mal ruhige und mal aufregende, jedoch immer stark abgedunkelte bis hin zu schwarzen Korridorzonen, um ihre in Weiß und Hellgrau gehaltenen, sehr hellen Arbeitsplätze zu erreichen. Kunden und Besucher gehen vom Empfangsbereich aus ebenfalls durch sämtliche ´Themen´. Am Ende erreicht man durch das nunmehr sogenannte ´Studio- Gate´ eine lichtinszenierte Verengung des Flures: den zweigeschossigen Studio- und Konferenzbereich im Kopfbau. Entlang der Schnitt- und Tonräume gelangt man zu dem ca. 5,8 m hohen lichtdurchfluteten Hauptkonferenzraum. Wie bereits bei vorangegangenen Projekten für die fischerAppelt Kommunikationsgruppe wurden raumbildenden Ausbauten und sämtliche Objektmöbel wie Empfangstresen, Konferenztische, Tresen und Sondertische für die Newsroom-Bereiche entworfen.  

 
 
VIRTUELLER RUNDGANG 

100 Meter in 9,57 Sekunden, der schnellste Gebäuderundgang
in einem Film von FischerAppelt.

 
 
Portfolioansicht