2. Preis beim Wettbewerb Parkview Köln

Bei dem international besetzten Architektenwettbewerb um das PARKVIEW KÖLN wurde unser Büro mit dem 2. Preis ausgezeichnet. 

Der Entwurf mit dem Leitgedanken TOR INS GRÜNE 
hat 2 Baukörper vorgesehen, die an der Städtebaulich anspruchsvollen Strassenecke Subbelrather Strasse und Innere Kanalstrasse eine spannende Lösung anbieten. Rhythmische Fassadenabläufe und ein Optimum an Privatsphäre, Lichteinfall und Lärmschutz. Brücken mit Co-Working-Bereichen im 1. und im 17. Obergeschoss verbinden die Türme miteinander. Die rund 730 Micro Apartments sind voll auf die Bedürfnisse junger Menschen ausgerichtet – ganz im Trend „Urban Living“.

„Die verbindende Brücke wird aufgrund der dort zu erwartenden Qualitäten für die Nutzer seitens der Jury lobend hervorgehoben. Dieses Element verleiht dem Entwurf einen besonderen Charakter und stellt zugleich einen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität dar. Diese Türme sind geschickt in der Höhe zu einander positioniert und dimensioniert, dass der Betrachter den Eindruck erhält, die Türme seien gleichhoch.“ so die Jury in Ihrer Abschlusssitzung.

> Hier geht es zum Projekt >